Angst

Angst hat eine wichtige Orientierungsfunktion. Sie kann uns aber auch dabei blockieren, Probleme zu lösen und etwas zu verändern.

Insbesonder die Bewusstheit meiner existentiellen Freiheit und Eigenverantwortung für die Gestaltung meines Lebens kann Angst auslösen. Wenn ich die Verantwortung für meine jeweilige Lebenssituation annehme, muss ich mich zeigen. Sich zeigen, zu sich zu stehen, löst oft Angst aus: einerseits vor Ablehnung, Niederlagen, Beschämung, Konflikten aber auch vor Siegen, Lust und Freude.

Das Risiko wird damit belohnt, sich vielleicht zum ersten Mal seit langer Zeit wieder lebendig zu fühlen, im Zentrum seines eigenen Lebens.

Eine tiefe Verbindung zu sich zu spüren ist ein Gegenmittel zur Angst.

Lebendigkeit
Veränderung
Menü